Affen im Regen 23.02.2017

Mit nochmal umdrehen haben wir es heute geschafft, bis um 9 zu schlafen. Wirklich auch mal schön, so sehr oft kam das jetzt noch nicht vor. Corinnas Bienenstich geschuldet fiel Yoga heute sowieso aus. Also ab zum Frühstück und danach zum obligatorischen Iced Green Tea with Milk trinken (Kaffeeersatz). Finde ich übrigens mittlerweile auch sehr lecker und bestelle mir immer öfter einen mit. Danach nochmal kurz zum Bungi, eincremen und auf den Roller Richtung Süden. Sind zwar immer fast 15km bergauf und bergab, aber da wir ja gerne Rollern, ist das ein Spaß. Weit sind wir aber nicht gekommen, nach paar Minuten fing es an heftig zu regnen. Der erste Regen in 3 Wochen. Also an der Crust Bakery noch einen Green Tea getrunken. Als es nachgelassen hat, sind wir weiter gefahren und trocken am Golden Beach im Yuyu angekommen. Dort haben wir noch einen schönen Sonnentag gehabt, mit Marvin gequatscht, gegessen und gebadet. Nachmittags sind wir alle 3 auf den Liegen eingepennt. Ich habe gerade irgendwas geträumt, als ich von einer gewaltigen Explosion aufgeschreckt wurde. Ich dachte ein Boot wäre explodiert, oder so etwas. Tatsächlich war es ein unglaublich lauter Donner, der dem ganzen Strand einen riesen Schreck eingejagt hat. Und hinter uns alles schwarz. Ein guter Zeitpunkt, um zurück zu fahren, denn in unserer Richtung sah es heller aus.
Wir waren gerade mitten im Wald, als es richtig zu regnen losging. Wer mal in den Tropen war, weiß, wie es hier regnet. Sturzbäche von überall her. Wir waren nass bis auf die Knochen. Haben uns dann bei nächster Gelegenheit untergestellt. Da standen noch 4 Leute und ein netter, braungebrannter Typ meinte zu uns im Spaß „…want a dry Shirt?“ Es stellte sich heraus, der Typ war aus Ludwigshafen. Wir haben uns dann bei einem Schwätzchen die Zeit vetrieben, bis der Regen nachgelassen hat. Vorsichtig nachhause gefahren und mal warm geduscht. Zum Abendessen sind wir mal nach links abgebogen und zum White sand beach gefahren. Der ist uns aber deutlich zu crowdy. Dafür gibt’s hier einen Inder, bei dem wir lecker essen waren. Jetzt sind wir zurück, trinken ein Bierchen und müssen leider die Rucksäcke packen. Morgen fahren wir nach Bangkok.

 

 

 

 

 

 

Showing 3 comments
  • Beate
    Antworten

    Ich habe mich wieder in der Zeit geirrt. Ihr seid ja 6 Stunden vor. Schon stehen 2 Post drin. Also bis wir aufstehen seid ihr in Bangkok. War mit Opa heute auf einer Beerdigung in Schriesheim´, vom Schmitt'e Walter, den kennt ihr nicht. Morgen, müssen wir wieder zu einer Beerdigung von der Ströbel's Elisabeth (Nachbarin). Zur Zeit wird wiedermal gestorben. Also freut euch des Lebens und genießt jeden Tag.

  • brigittes weblog
    Antworten

    was-! die Ströbels Lisabet!! A sag na

  • Tina Albrecht
    Antworten

    So da seid ihr zwei also auch schon fast am Ende eurer Reise. Wir hatten diesmal das Gefühl das die Zeit von Anfang an mit uns raste… aber man hat doch immer wieder eine wunderbare und Erlebnisreiche Zeit in Thailand :))
    Denke ihr seid bereits in Bangkok und genießt im besten Fall nochmal den Trubel ;)) Shopping scheint mir dieses Jahr bei euch auch nicht so wild…
    Also nochmal fein Thai essen und vielleicht klappt es ja mit einer letzten Massage 😉
    Guten Rückflug ihr Zwei. Es ist inzwischen immerhin wärmer und windiger. Wir freuen uns auf euch und baldigen Austausch:)))

Schreibe einen Kommentar zu Tina Albrecht Antworten abbrechen