Auf nach Peru

Auf nach Peru

Die Vorbereitungen der letzten Wochen haben uns nochmal alles abverlangt, aber jetzt geht’s tatsächlich los. Wir erfüllen uns den Traum einer Langzeitreise, unserer Weltreise. Wir begreifen es noch gar nicht so richtig. Es fühlt sich an, wie vor einem Urlaub, wie vor unseren bisherigen Reisen auch. Aber irgendetwas ist anders und wird sich da noch dran ändern, da sind wir uns sicher. Nach 24 Stunden und 3 Flügen, Frankfurt-SanJuan-Panama-Lima, sind wir mitten in der Nacht in Peru angekommen. Wir hatten gehört, dass man ein Weiter- oder Rückflugticket bei der Einreise nach Peru vorlegen muss. Das wollte die nette Dame bei der Migration aber gar nicht und so bekamen wir ruck zuck unseren Einreisestempel. Ich liebe diesen Moment, wenn der Stempel in den Pass gedrückt wird. Wir vereinbart, hat uns auch ein Fahrer abgeholt und ins Hostal El Patio gefahren. Auf der 20-minütigen Fahrt duften wir schon einiges über die peruanische Küche und über Limas Sehenswürdigkeiten erfahren. Aber nachts um 3 bekommt man auch nicht mehr jedes Detail mit. Wir waren froh, als wir im Bett lagen und noch froher, dass wir genug warme Klamotten dabei haben. Es wird gerade erst Frühling und es ist echt ziemlich frisch in Lima. Das erste Frühstück haben wir natürlich verpasst, aber hey, man muss Prioritäten setzen. Und die oberste war, erst mal ausschlafen! Heute haben wir uns dann zu Fuß auf den Weg gemacht, um Lima zu erkunden. Durch den Stadtteil Miraflores, in dem wir wohnen, sind wir bis nach Barranco gelaufen. Ein schöner Teil Limas mit viel alten Kolonialbauten, bunten Häusern und Street-Art. Hier sind wir dem Tip unseres Fahrers gefolgt und sind ins Restaurante Rustica Essen gegangen. Am Wochenende gibt es hier für 49 Soles (etwa € 12) Buffet und so konnten wir kreuz und quer durch die peruanische Küche schlemmen. Und die ist mal wirklich richtig lecker, da freuen wir uns auf noch viel mehr. Wieder zu Fuß zurück zum Hostel hatten wir dann 8 Km auf der Uhr. Genug für heute, den Tag lassen wir mit bloggen ausklingen.

Vlog #1 Abflug nach Lima

Showing 17 comments
  • Ricardo
    Antworten

    Buenos días, tolle Bilder und toller erst Vlog und Blog…. es läuft. Sogar der Standort wird angepasst. Hab gestern mal geschaut, da wart ihr noch virtuell in Weinheim. Doch hingebeamt ? Und nix über kalte Temperaturen schreiben… hier gabs gestern einen kleinen Orkan und viel Regen. Wie gehts bei Euch denn jetzt weiter ? Bleibt ihr länger in Lima ?
    Liebe Grüße aus der Heimat 😘

  • Tina Albrecht
    Antworten

    Heh ihr zwei Weltreisenden…. da kann ich mich nur anschließen. Tolle Bilder und tolle erster Blog und Vlog. Echt schön euch auch auf bewegten Bildern und sprechen zu sehen. Ich glaube das möchte ich auch mal machen! Inzwischen seid Ihr bestimmt ein bisschen erholter… Drei Flüge und mitten in der Nacht ankommen, das war bestimmt nicht ganz und in anstrengend… wenn es ginge, würde ich aber sofort mit Heiko hinter euch her fliegen 😅
    Viel Spaß weiterhin und gute Aklimatisierung 😊😘

    • cosanmay
      Antworten

      Dankeschön 💋 Nicht erschrecken, muss dich erst als Kommentator freigeben. Nicht, dass du ein Bot bist der den Blog mit Penispumpenwerbung o.ä. vollspamt 😉

  • Tina
    Antworten

    Test, Test, Test… da ich schon länger geschrieben hatte und es jetzt doch wieder verschwunden ist, grrrrr….😩

    • cosanmay
      Antworten

      Alles gut, bist jetzt als Kommentator freigegeben 😊

  • Tina
    Antworten

    Okidoki jetzt ist er wieder da, und ich hoffe dass er nur zeitweilig bei mir verschwunden ist und ich jetzt weiter bei euch kommentieren kann. 😀🙏🏼😍

  • t.lo
    Antworten

    Geile Bilder – mehr davon, pls. Und tatsächlich wohnt ihr ja direkt am Meer? Wie geil ist das denn bitte? Meer-Bilder, bitteschön 😉

  • t.lo
    Antworten

    PS: cooles Video – Meer, Meer – ähm, mehr bitte!!!

    • cosanmay
      Antworten

      Ist leider die ganze Zeit bedeckt aber Meerbilder kommen auf jeden Fall noch, especially for you. Sind gerade auch wieder in Barranco unterwegs auf der Jagd nach mehr Streetart 😁

  • Brigitte
    Antworten

    Hola ihr pareja de enamorados,
    wir packen schon den Koffer hier in Singapur. Dein Papa liegt schon im Bett und Mama leistet mir Gesellschaft beim Radler trinken. Euer Blog Vlog werden wir natürlich verfolgen auch wenn wir in Hemsbach sind😒Gaaanz viel Abenteuer noch für euch. Freuen uns auf neue Beiträge.
    Gruß von uns vier hier

    • cosanmay
      Antworten

      Hola hacia Singapur, uns hat der Jetlag voll im Griff. Abends um 8 sinken wir hundemüde ins Bett und um 5 morgens stehen wir wieder senkrecht. Wenn es da nur schon Frühstück gäbe… 😁 Heute verlassen wir Lima und ziehen weiter. Euch einen guten Heimflug 🙋🏻‍♀️

  • Isabel Calvo
    Antworten

    Toll euer ersten Video. Hab nur nicht ganz mit bekommen wo ihr da wart… war das PANAMA??!!! 😂😂😂😂

    • cosanmay
      Antworten

      😂 Was? PANAMA 🇵🇦 niemals! 😂

  • Beate
    Antworten

    Jetzt , vor unserem Abflug, das Handy geladen, muss ich noch mal kommentieren üben. Inzwischen die schönen Bilder und den Vlog angeguckt. Dachte schon “ Vlog“ wäre Schreibfehler. (Grey Nomaden, sind eben nicht die jüngsten ) Besonders schön dass man sehen kann wie ihr „leibt und lebt“ . Viele Grüße, bis wieder, Hier😘😘

    • cosanmay
      Antworten

      Hey Grey-Nomads, Vlog ist wie Blog, nur mit bewegten Bildern 😁 Hier ist es 20:00 Uhr und wir sind schon wieder bettreif. Nach Westen macht sich der Jetlag tatsächlich mehr bemerkbar. Dafür sind wir ab 5:00 Uhr wieder fit. Auch nicht schlecht! Guten Flug und feste Umarmung 😘

  • Claudia
    Antworten

    Hola ,
    Das macht ihr ganz professionell! Meine Gesichtsfarbe wechselt ins leichte Grün, bin bisschen neidisch 😊. Viel Spaß weiterhin.
    Claudia aus der 16 😀

    • cosanmay
      Antworten

      Dankeschön, wir lernen von Blog zu Blog und Film zu Film dazu. Akklimatisieren uns gerade noch in Cuzco bevor es zum „Hauptgericht“ hier in Peru geht – dem Machu Picchu. Wir freuen uns schon total drauf!!! Liebe Grüße 🙋🏻‍♀️🙋🏻‍♂️

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen