Eins, zwei, Pai 08.02.2017

Hier im Norden ist es nachts deutlich kühler. Das hat aber auch Vorteile, wir haben nämlich hervorragend geschlafen und wurden erst gegen halb 9 von der Sonne im Gesicht geweckt. Der Hahn hatte heute auch ein Einsehen und einen anderen Bungi angekräht. Corinna wollte auf jeden Fall zum Yoga und hat sich dann kurz vor 9 auf den Weg gemacht zum Riverside Resort. Leider war da aber nix, also sind wir erst mal zum Frühstück. Der Plan war für heute sowieso mal ein bisschen zu faulenzen, wenn man das überhaupt so nennen kann, denn nichts macht man ja eh nie. Also Badehose an und an unserem Pool am Pai River in die Sonne gelegt. Das Hotelzimmer für die eine Nacht, Morgen in Chiang Mai, haben wir noch gebucht. Wir nehmen mal was günstiges, das Poonpetch Hotel für €24,–.  Zum Mittagessen haben wir uns in ein schnuckeliges, buntes Cafe gesetzt (davon gibts hier jede Menge), das Avocados in allen Variationen abietet. Es gab einen unerwartet großen Avocadosalat und Backofenkartoffel mit Avocado, anderem Gemüse, und Käse. sehr lecker und ziemlich viel. Apropos Essen: Unser Cottage liegt mitten an der Straße, an der jeden Abend der Nacht Markt aufgebaut wird. Wir laufen nur zur Tür raus und haben die Garküchenparade vor uns. Gestern haben wir einen Burmesischen Salat entdeckt, saulecker! Den gabs eben auch wieder, und noch einiges mehr 🙂 Vor dem Abendessen wollten wir noch einen Termin im besten und einzigen Spa im Ort. Leider war nichts mehr frei, so dass wir ein einfacheres Etablissement wählen mussten. War zwar bisschen runtergekommen, aber fachlich top. Unsere Füße sind hergestellt fürs Yoga morgen früh. Inzwischen wissen wir auch wo es stattfindet, nämlich über die Bambusbrücke im Baan Riverside, direkt am Fluss. Jetzt trinken wir unser Feierabendbierchen am Bungi und kommen wohl endlich mal vor 12 ins Bett. Morgen heißts dann wieder „time for a ride“, oder auch „1000 Kurven nach „Chiang Mai“. Unser Roller ist schon vollgetankt.

Showing 2 comments
  • Kerstin Fundel
    Antworten

    Wie? Schon wieder so früh ins Bett 😉 die Fotos sind echt toll! Der Norden hat schon auch was, aber wir freuen uns schon wenn ihr dann auch mal auf der Insel gelandet seid 🙂
    Schlagen uns noch ein bisschen die Nach um die Ohren und morgen geht's ja auch bei uns weiter 🙂 Passt auf euch auf!
    Die letzte Fähre fährt übrigens um 18.30 Uhr nach Koh Chang.

  • Beate
    Antworten

    Hier stehen haufenweise Bullis rum: "Ich will einen"! Muß gerade mal überlegen, durch wieviel Länder, muß ich durch um den Nachhause zu bringen. Das ist toll, dass ihr die 1000 Kurven vor uns macht. Da könnt ihr uns Berichten. 🙂 :-)bon voyage

Leave a Comment