Essen auf philippinisch

Nach dem Ausschlafen und einem echt leckeren Frühstück hier im Ressort haben wir uns ein Rollerchen gemietet und uns den Alona-Beach angeschaut. Hat uns nicht wirklich begeistert…

Haben dort in einem Thai(!)-Restaurant ein Bierchen getrunken und Geld geholt. Wir wissen jetzt was Chistine und Hannes meinten mit „kein Billig-Reiseland“. Die Pizza gestern hat umgerechnet 10,-€ gekostet (WTF?!?!)
Naja, wenigstens war sie saulecker!

 

Da wir beim Thailänder:

eigentlich noch satt vom Frühstück waren, sind wir weitergefahren zu unserem „Hausstrand“ Dumaluan Beach – der ist viiiiiiiel schöner!!! Da waren wir dann auch essen. Wir wollten was philippinisches probieren. Philippinisch ohne Fleisch gab es auf der Karte nicht, also haben wir mal Crispy Pata und Chili Chicken bestellt. Mannometer: Die kleine Portion Pata (komplett tot-frittierte Schweinehaxe) hätte schon mengenmäßig für 2 gereicht (geschmacklich wie diese Schweineschwarten-Chips. falls die jemsnd kennt) Das Chili-Chicken war kleiner aber bestand hauptsächlich aus Fett/Öl mit Chili und bisschen Huhn. Beides (ein Glück) ohne Beilage serviert. War OK aber müssen wir nicht nochmal essen…

Restaurant war schön.

 

Jetzt liegen wir beide im Ressort am Pool und fühlen uns fett wie zwei Pottwale

Während Daniel faul rumlag, bin ich 25x im Pool hin- und hergeschwommen 😉 und hab das ganze Fett wieder abtrainiert. Heute Abend gibt’s auf jeden Fall irgendwas aus Gemüse. Vielleicht beim Thai.
.

Leave a Comment