Inle-See

Es war ein toller Tag heute. Sind gestern gegen 23 Uhr eingeschlafen und wurden von Vanessas Klopfen um 4tel vor 7 geweckt. Für unsere Verhältnisse bisher, ziemlich viel Schlaf. So waren wir auch gleich beim ausgiebigen Frühstück. Die aufgehende Sonne strahlt uns von der gegenüberliegenden Seeseite an und das Buffet ist spitzenmäßig. Wie vereinbart, holte uns Yin mit Fahrer und Boot um halb 9 ab. Gemütlich tuckerten wir, erst durch die schmalen Kanäle, und dann auf den großen See zu. Auf der Westseite leuchtet schon die Sonne alles aus, während auf der Ostseite im Schatten der Berge noch etwas Nebel liegt. Die Morgenstimmung am Inle-Lake ist wirklich besonders schön und es macht viel Spaß mit dem Boot rum zu düsen.  Zuerst haben haben wir einen Markt in einem Dorf am Südwestufer besucht. Sowohl Essbares, als auch Souvenirs, Gewürze und Handwerkszeug gab es hier zu kaufen. Unglaublich, wie sauheiß es schon um 10 Uhr morgens ist, nach so einer kalten Nacht. Um 11 haben wir es nicht mehr ausgehalten, wir mussten uns von innen mit einer Dose kaltem „Myanmar“ Lager Bier kühlen. Danach waren wir wieder fit, für den Aufstieg auf einen Hügel mit vielen, meist zerfallenen Pagoden. Tolles Panorama für schöne Fotos. Nach dem Abstieg, Mittagessen und Weiterfahrt in ein anderes Dorf, haben wir eine große Pagode von innen besichtigt, das königliche Boot und das „Kloster der springenden Katzen gesehen“. Katzen haben wir aber keine gesehen und gesprungen ist auch keiner. Sowieso genug Kultur für heute, der Bierdurst macht sich bemerkbar. Also, wieder zurück über den See ins Resort. Gefühlt sind wir inzwischen 8 Stunden Boot gefahren und unsere Köpfe sind noch roter als gestern (Ja, wir haben uns eingecremt, sogar mit 50er).
Waren heute schon etwas früher zurück, so konnten wir unser Feierabendbier „Myanmar“-Lager noch als Sundowner auf der Restaurantterrasse genießen. Und weil bis 7 Happy-Hour ist, noch eins hinterher. Das haben wir uns verdient. War wieder ein anstrengender Tag, aber auch sehr schön. Zum Abendessen gab es heute das Myanmar-Menü. Auch sehr lecker. Jetzt haben wir noch ein bisschen zeit, den Blog auf Vordermann zu bringen. Jetzt sind wir wieder up to date. Freuen uns schon aufs Frühstück am See. Die letzte Bootsfahrt geht zurück zum Pier, dann verlassen wir den Inle-See. Gute Nacht.

Ein kleines Filmchen und ein paar Bilder gibts hier:

https://youtu.be/cQjOr5uU4wI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Comment