Kleines Katerchen

Gestern war mit uns nicht all zu viel anzufangen (zumindest mit mir nicht).
Bisschen piensig und bisschen Kopfschmerzen keine Lust auf nix, Sonne zu heiß, Strand zu unbequem – Katerstimmung halt.

Aufgestanden sind wir gestern eh erst um 12:00 Uhr denn unsere Bar Nacht ging bis 03:00 Uhr.
Irgendwann haben wir mal gefragt, wann die denn so üblicher weise zu machen Antwort: „It depends on you. When you go“ Wir waren aber nicht die letzten die gegangen sind, die letzten kamen erst rein als wir gegangen sind und auf ein mal lief ziemlich gute Musik in der Bar. Deshalb haben wir uns nochmal an den Strand gesetzt und Sterne gekuckt und ein bisschen mit dem Fuss gewippt (in der Bar wurde inzwischen getanzt und gejauchzt). Wenn wir das richtig gesehen haben waren die Mittags noch da als wir frühstücken waren oder sie waren schon wieder da, schwer zu sagen. Wahrscheinlich arbeitet das Barpersonal in Schichten.

Da ich gestern eine kleine Piens-Marie war haben wir uns nicht von hier wegbewegt. Wir haben uns eingecremt sind an den Strand, haben hier zu Mittag gegessen und sind danach an den Pool. Aaaaah Schatten, bequeme Liegen – wenn ich einen Kater hab, komm ich offenbar mehr nach Papa ansonsten bin ich ja eher der Strandlieger wie Mama 🙂

Waren gestern selbst zum Bilder machen zu faul. Das holen wir heute nach, natürlich im Bikini von gestern.

Leave a Comment