KLIA1? KLIA2? Transitarea? oder Wo bitte können wir unser Gepäck aufgeben?

Sind heute morgen fertig ohne Ende hier in Krabi gelandet.

Der Flughafenaufenthalt in KL fing Glücklos an und dann hatten wir auch noch Pech. Das gebuchte Hotel lag im Transitbereich – soweit so gut. Was wir aber nicht wussten, war, dass wir unser Gepäck frühestens 3 Stunden vor dem Flug bei Air Asia aufgeben können und wir mit dem Gepäck nicht in den Transitbereich dürfen. Auch durften wir nicht ohne Gepäck in den Transitbereich und am nächsten morgen wieder raus, um unser Gepäck dann aufzugeben. Das heißt, im Transitbereich wartete seit der Landung um 19:00 Uhr ein gemütliches Zimmerchen für uns in dem wir hätten schlafen und uns herrlich entspannen können, aber wir hatten bis morgens um 04:00 Uhr keine Möglichkeit dranzukommen. Nachdem wir das einsehen mussten (wir haben natürlich alles probiert und all unseren Charme bei mehreren verschiedenen Informationscounter-Damen, Air Asia Leuten, Immigration-Officers bis hin zum Gepäckverwahrungsmann spielen lassen – keine Chance!) waren wir gegen 22:00 Uhr bereit in den sauren Apfel zu beißen. Was heißt: Doppelt für die Nacht zu bezahlen und wollten uns für 6 Stunden in der Premium Lounge einbuchen (Danke Mama an der Stelle für den Tip und die tickermäßige live WhatsApp-Unterstützung!)
Premium Lounge Counter: „Oh sorry Madam, we are fully booked“
OK, dann halt ein Hotelzimmer – Fussmarsch Richtung Tune Hotel:
Tune Hotel Counter „Sorry Sir, fully booked“
SHIT!
Weil ausgerechnet morgen chinesisches Neujahr ist, sind alle Chinesen auf Reisen und nichts geht mehr in Asien. Nachdem wir dann, ungefähr gegen 00.00 Uhr auch noch von einem Sitzplätzchen auf dem Boden hochgescheucht wurden „Sorry Madam it is not allowed to sit here in the !carpet-aerea!“ war die Stimmung endgültig auf dem Tiefpunkt. Nur mit letzter Kraft konnten wir uns davon abhalten uns zu allem Übel auch noch gegenseitig an die Gurgel zu gehen. Irgendwie mussten wir das beste aus der Situation machen. Also haben wir uns in ein Café gesetzt und die erste Zeit (so bis 01:00 Uhr) genutzt, um eine Unterkunft in Krabi zu buchen. Den Rest der Zeit haben wir, völlig übermüdet, mühsam totgeschlagen. In entsprechender Laune haben wir uns dann morgens um 04:00 Uhr mit einem Haufen Chinesen und Indern um die Pole-Position bei der Gepäckaufgabe gebattelt, um danach dann um ca. 4:30 Uhr noch einen kurzen Abstecher in unser Hotelzimmer machen zu können.
Eine schnelle Dusche und ein kurzes (Power?-)Napping später um 06:30 Uhr mussten wir dann schon wieder zum Bording nach Krabi. „Bald haben wir es geschafft, bald sind wir in Thailand“ war unser nächtliches Mantra, mit dem wir uns bei Laune gehalten haben.
Irgendwie sind wir wohl auch in den Flieger gekommen, viel davon mitbekommen hat keiner von uns beiden. Richtig was registriert haben wir eigentlich erst wieder beim Aussteigen in Krabi – GESCHAFFT!
Schon die ersten Fetzen Thai die wir aufgeschnappt haben, haben uns ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert. Auch mit dem Transfer und der Unterkunft (Early-Check-Inn) hat alles, wie schon geschrieben, problemlos geklappt. Zimmer bekommen, „Need a Motorbike?“ – Motorbike bekommen, Rucksäcke ausgeräumt und schlafen gelegt mit dem Bewusstsein „Ab jetzt wird alles gut“

Achso: Man beachte bitte auch den Actiontag s.u. (hatten wir bei all dem Stress ganz vergessen zu veröffentlichen)

Showing 5 comments
  • Beate
    Antworten

    Du hast den Blog schon: "Planlos auf den Philippinen" genannt. Dann hat es eben nicht sein sollen. Wir "Euro's" beachten einfach zu wenig die asiatische Mentalität. Die vielleicht Annäherungsweise mit unserer Bürokratie vergleichbar ist. Müssen uns noch mehr um Langsamkeit (Geduld) bemühen. Üben, üben, üben (meditieren)….Und wenn man dann der entspechenden Situation gegenübersteht, sind wir doch wieder im STRESS. Das heißt: "Ihr habt noch viiiiiel Zeit"! Aber ich nicht! Fange aber gleich an zu meditieren, mit Zante beim Gassi gehen.
    Euch noch eine tolle Zeit und liebe Grüße
    ….ach so, heute Abend ist ja noch HELAU und AHOI, im MAX :-))))

  • tamarinde
    Antworten

    Sawadeekaaaa, how are you? Jetzt scheint ja alles zu klappen. Wir haben auch schon 6 Stunden im Flughafen todgeschlagen, alles geht irgendwie. Falls ihr noch Pesos übrig habt, wir nehmen alles denn wir fliegen ja bald. Noch ganz viel Spass wünsche ich euch und hoffe nur noch auf schöne blog Einträge und Strand Bilder.

  • er und ich
    Antworten

    Hab mir auch schon gedacht, daß das vielleicht dran schuld war. Self Fulfilling Prophecy und so… 😉 Die zwei Tage hier in Thailand sind quasi Dauermeditation. Viel Spass beim Karnevalen

  • er und ich
    Antworten

    Sawadeeka oder Namaste (sitzen grad beim Inder) die Pesos haben wir alle umgetauscht. Hier fühlen wir uns gerade wie Fische im Wasser und bekommen das Grinsen garnicht mehr weg. Strandbilder kommen später wenn wir wieder am Bungi sind auch noch. Waren am Railey Beach 🙂

  • Beate
    Antworten

    …an der Bergstaße zur Zeit Regen/Sonne Mix und stürmisch. Nur der Köllner- Rosenmontagszug hat stattgefunden. Die anderen wurden abgesagt, wegen Sturm. Bei Geli&Peter auf Mauritius, ist es auch ganz stürmisch. Geli hat mir gerade Bilder ge'WhatsApp't.
    Ein Weltverrücktes Wetter!

Leave a Comment