Lanta Animal Welfare

Obwohl früh im Bett habe ich nicht so toll geschlafen. Entweder zu heiß unter der Decke, oder zu windig vom Ventilator, Hmm. Corinna hat gut gepennt und immerhin war es halb 10 bis wir raus sind zum Frühstück. Fresh Fruits usw. Da es heute etwas bewölkt war, haben wir beschlossen gleich ins „Lanta Animal Welfare“ zu fahren, das ist nur 2 Km weg. Wir haben dort eine Führung mitgemacht und uns alles zeigen lassen. Dort kümmert man sich liebevoll und sehr professionell um Lanta´s Hunde und Katzen. Sterilisationen, ärztliche Versorgung, Betreuung und Unterbringung von Streunern usw. Momentan haben sie 52 Katzen und 35 Hunde.

 

 

Vor 12 Jahren hatte man zunächst das Restaurant „Time for Lime“ eröffnet. Von den Einnahmen nach und nach die Station aufgebaut, Spenden gesammelt, vergrößert, usw. Von 10-16 Uhr gibt es täglich Führungen und wir waren schon gestern positiv überrascht, wie viele Interessierte dort waren. Das Ganze funktioniert so gut, dass man wirklich kaum streunende Hunde und Katzen hier sieht. Wir hatten uns echt schon gewundert, fast schon ein paar Streuer vermisst. Wie man uns erzählt hat sich auch das Verhalten und Verständnis der Thais sehr positiv verändert. Auch die Einheimischen kenne die Station und bringen verletzte Tiere dort hin. Wirklich eine tolle Sache.
Übrigens kann man von 9-11 und 15-17 Uhr Hunde Gassi führen, das machen wir morgen 🙂
Danach haben wir uns Strandfertig gemacht und sind in den Süden gedüst. Wir haben uns erst mal verfahren und landeten in Lanta Old Town, der ehemaligen Hauptstadt, auf der Südostseite. Dort eine Kleinigkeit gegessen und zurück auf die Südwestseite zum eigentlichen Ziel, dem Katieng Beach.
Alle 10 Minuten ins Wasser, denn es war wieder sauheiß. Auf der Fahrt haben wir noch ein paar potenzielle Strände gesehen, es gibt also noch einiges zu entdecken. Wir finden Ko Lanta wirklich toll und werden wahrscheinlich bis zum Schluss hier bleiben. Da wir auch die Anlage und die Bar geil finden, haben wir schon mal zur Sicherheit verlängert. Müssen Morgen nur mal für eine Nacht in den Bambus Bungi. Macht aber nix, sind auch süß.  So, mein Bier ist leer und wir haben Hunger. Wollen auch noch bissl shoppen und eine Massage. See you tomorroooooooooow 🙂

Showing 4 comments
  • Janina
    Antworten

    Huhu ihr beiden….im Süden gibts ein tolles Restaurant mit Bar, wo man auf den Klippen sitzt und einen tollen Ausblick hat: NOON Sunset Viewpoint. Das ist auch ausgeschildert….Super leckeres RedCurry dort 🙂
    VIel Spaß noch!

  • Beate
    Antworten

    ….da werdet ihr bestimmt von den Thai's fotografiert 🙂
    wenn ihr Hunde Gassi führt (babbabobo Farangs).
    Und, noch ein paar Katzen dabei, dann kommt ihr in's thailändische Fernsehen :-))))
    Viel Spaß dabei

  • er und ich
    Antworten

    Danke für den Tipp. Das schauen wir uns mal an!

  • er und ich
    Antworten

    Eben am Strand haben wir eine (Touristin?) gesehen die von einer Katze regelrecht verfolgt worden ist, das war auch für uns ein sehr lustiger Anblick. Bei der Katze scheint es Liebe auf den ersten Blick gewesen zu sein 😀

Leave a Comment