Mingalabar aus Myanmar

Wir sind ausgeschlafen!
Der Flug gestern von Dubai nach Yangon war sowas von kalt! Hoffentlich hat sich keiner eine Erkältung geholt! Trotzdem konnten wir wenigstens mal ein Stündchen schlafen. Wir waren alle ziemlich kaputt.

Vanessa hat sich geistesgegenwärtig gleich eine komplette 4er Reihe gesichert. Bis wir das gecheckt hatten gabs keine mehr. Der fliegende Kühlschrank ist dann gegen 17:00 Uhr Ortszeit pünktlich in Yangon gelandet. War seltsam daheim Abends abzufliegen und hier Abends zu landen. Unseren Fahrer haben wir auch gleich gefunden. Den Weg ins Hotel mussten wir im Schneckentempo zurücklegen so viel Verkehr hatten wir noch nie da ist Feierabendverkehr in Deutschland gutes Vorankommen. Standen an einer der Ampeln allein sicher 10 Minuten.
Unser Hotel ist der Oberhammer. Ein totaler Luxus-Bunker. Hier gibts ein Fitnesstudio, einen Minimarkt, Geschäfte, einen Friseur, Restaurants…
Ein Glück, haben wir auch lange Hosen eingepackt. Wir haben uns nur kurz mal frisch gemacht und uns dann gleich auf ein Bier in der Lobby wiedergetroffen.

Zum Essen sind wir zum Japaner gleich hier im Hotel eingefallen, weil uns nach so viel sitzen und essen im Flieger nur nach was kleinem war. Ansonsten hätte es noch die Möglichkeit gegeben Chinesisches Buffet für 33$ zu essen aber da hätten wir uns sicher überfressen.
Nach dem Essen sind wir waren wir dann so platt, dass wir gleich aufs Zimmer (19ter Stock) sind. Es hat nicht mal 10 Minuten gedauert, dann sind wir auch schon eingeschlafen.
Geschlafen haben wir absolut fantastisch! Das Bett ist riesig und saubequem.

Daniel hat bis 9:00 Uhr geschlafen ich war um 06:30 Uhr wach und hab geduscht. Unter der Dusche ist mir der Fitnessraum eingefallen und den hab ich mir dann gleich mal angekuckt und weil der so toll war auch gleich trainiert. Daniel hab ich dann nach der zweiten Dusche geweckt.
Das Frühstücksbuffet ist Wahnsinn! Es gibt alles! Obst, Suppe, gebratene Nudel alles an Müsli mit verschiedenen Milchsorten, Sushi, Kuchen, indisches Essen. So ein Buffet hatten wir noch nie.
Vanessa und Uwe waren schon um 07:00 Uhr frühstücken und saßen noch als wir um 09:15 Uhr runterkamen. Die beiden waren in aller Herrgottsfrühe schon schwimmen. Das machen wir jetzt gleich. Haben heute noch bis 16:00 Uhr „frei“ dann beginnt das Programm der Rundreise.