Was ein Wetterchen!!!

So stellen wir uns Urlaub vor!
Morgens sind wir früh von der Hitze und dem Ruf eines Tokays geweckt worden.

 

Unsere Aussicht noch mal in schön

Dann gab es unser gestern bestelltes Frühstück ein Eggplant-Omelette. Ich fand’s ziemlich lecker Daniel nicht so. Eine geschälte plattgeklopfte Aubergine mit verquirltem und gewürzten Ei in der Pfanne gebraten.
Die Unterkunft ist echt prima, die Betreiber und die anderen Gäste sehr aufgeschlossen, man kommt hier schnell in Kontakt nur dass man ausschließlich in der Lobby rauchen darf, ist bisschen nervig ach ja für Leute mit Herzschrittmacher vielleicht auch nicht unbedingt empfehlenswert weil man vom Bad-Lichtschalter gerne mal eine gefeuert bekommt. Haben inzwischen eine Shampoo-Flasche vor der Tür stehen mit der wir den Lichtschalter bedienen – man weiß sich ja zu helfen 😉
Nach dem Frühstück sind wir huschhusch zum STRAND! Wir wollten endlich ins Wasser und auch mal ein bisschen Farbe kriegen.
Noch unter dem Einfluss der gestrigen Begebenheit, haben wir außer Handtüchern und einer Flasche Wasser mal lieber überhaupt nix mitgenommen. Nur so rumliegen ist aber auch irgendwie doof, vor allem in der prallen Sonne (den Schatten der Bäume darf nur die feine Gesellschaft in den Luxus-Resorts nutzen), die eine Flasche Wasser war dann auch ziemlich schnell alle, also neuer Plan.

Da der Kaffee im Resort nicht soooo lecker ist wollten wir eh nochmal ein gutes Käffchen trinken gehen. Die Villa Formosa lag ganz praktisch auf dem Weg und der Kaffee war dort auch gut deshalb haben wir da einen kurzen Zwischenstop auf einen Kaffee, was zu essen und zwei Bierchen eingelegt (OK war ein längerer Zwischenstop, haben uns mit dem Besitzer noch ein bisschen unterhalten wegen der Geschichte von gestern und natürlich übers Wetter – was übrigens eher untypisch für Anfang Februar ist). Dann schnell ins Hotel und unser Schnorchenzeugs und die GoPro geholt und wieder ab zum Strand:

Endlich im Meer
Juhuuuuuuu

 

 

So kann man’s aushalten – und Schatten wandert, also haben wir auch noch welchen bekommen ätsch!

Seesterne haben wir nur weiter draußen unter Wasser gesehen, nicht am Strand so wie bei Mama. Dann noch ein paar Seeigel und ein bisschen bunte Fische aber hier ist ja auch kein Riff. Zumindest wissen wir jetzt ein bisschen wie die Kamera funktioniert und können hoffentlich noch ein paar tolle Unterwasserbilder schießen. So gegen 16:00 Uhr hatten wir dann das Gefühl gar zu sein und sind zurück ins Hotel und haben auf dem Balkon noch ein bisschen gechillt. Da haben wir dann einen kleinen Aufruhr mitbekommen in dem es um diese Tarsier-Tour ging, die wir eigentlich morgen machen wollten. Irgendwie scheint da ein australisches? Pärchen blöd abgezockt worden zu sein, darauf haben wir natürlich jetzt keinen Bock mehr. Die Russland / Littauen-Connection macht einen Ausflug nach dem anderen, die haben in den drei Tagen schon die Tarsier, das Delphinschwimmen und heute die Walhaie durchgemacht. Wir haben noch nicht mal die Tarsier bisher geschafft, naja morgen vielleicht 😀

Showing 8 comments
  • Tina Albrecht
    Antworten

    Schön dass es endlich mit dem Wetter passt!!

  • Beate
    Antworten

    ….eeeeeeeeeeeeendlich Sonne! Bin ich froh für euch, dass der Urlaub nicht ins Wasser fällt 😉 Ich habe dir, Corinna, auf Facebook, ein Bild vom Wasserfall in Siargao, gepostet (geht ja im Kommentar nicht)Ich hatte dir ja geschrieben, daß ich "Siargro Philippinen Island" ge'google't habe. Das liest sich so toll, ich hätte direkt auch Lust die Insel anzusehen. Mit dem rauchen nehmt ihr es aber genau. Ich habe fast überall (nicht in geschlossenen Räumen)geraucht.Dafür habe ich halt immer mein Aschenbecherle dabei. Jetzt aber die GoPro-Bilder in den Blog :-)))

  • er und ich
    Antworten

    Machen heute die Tarsier. Will die in freier Wildbahn sehen, außerdem hab ich bissi Sonnenbrand, da wär Strand eh nix den ganzen Tag.

  • er und ich
    Antworten

    Wird echt Zeit! Drückt die Daumen, dass es auf Siargao auch schön wird!!!

  • Christine Battu
    Antworten

    .. aber zu den Tarsiern musst ihr unbedingt. Sie sind so süüüüüüüß!

  • brigittes weblog
    Antworten

    Juhuuuu endlich Wetter sagt dem Wetter dass es so bleiben soll bis wir kommen. Dauert nur noch knapp 2 Wochen. Das ist witzig dass ihr soviel übers Essen schreibt. Ich bin immer noch bei meiner Brigitte Diät, aber dann im Urlaub weiß ich ja schon was ich essen oder nicht essen muß, dank euerem blog 🙂

  • er und ich
    Antworten

    Drückt die Daumen, daß das in Siargao auch so ist. Hier ist jetzt herrlich. Mal ein 10 Minuten Schauer der sofort wieder wegtrocknet und ansonsten volle Sonne 😀

  • er und ich
    Antworten

    Hi Chistine, die waren echt superputzig und zwei waren sogar wach 🙂

Schreibe einen Kommentar zu brigittes weblog Antworten abbrechen